unsere akteure

Hallo, mein Name ist Klængur. Ich bin ein sehr cleveres Islandpony und zeige gemeinsam mit meiner Reiterin Aline für mein Leben gerne Zirkuslektionen. Und das möglichst immer mit sehr viel Elan und Ausdruck. Bei neuen Lektionen bin ich sofort dabei und erweitere so stets mein Zirkuslektionen-Repertoir. Manchmal bin ich ein bisschen schnell unterwegs, ich bin ja schliesslich der Grösste und Schnellste! Manchmal reisse ich mich auch zusammen und drossle mein Tempo, denn Aline weiss inzwischen wie man mich am besten bremsen kann. Auf jeden Fall bin ich stolz, schon so lange in der Jugendshowgruppe dabei zu sein und gebe immer mein Bestes. Tschüss, bis zur nächsten Aufführung.

 
foto: dominique meister

hoi zäme! ich habe keine ahnung wo ich überhaupt anfangen soll mit meinen erzählungen, was wir hier so alles in der jugendshowgruppe machen. damit ihr bescheid wisst: ich bin brynja und bin nun mit meiner besitzerin joëlle in der gruppe mit dabei. ich muss sagen, es ist total spannend, immer wieder neue lektionen zu lernen. manchmal sind sie aber auch etwas kompliziert aber ich versuche immer mein bestes zu geben. zugeben muss ich, dass ich nicht immer ganz so brav bin. oder wisst ihr was "häxli" heisst? manchmal höre ich dies. joëlle weiss unterdessen jedoch leider ziemlich genau, was ich für flausen im kopf habe. auf jeden fall bin ich stolz in der jugendshowgruppe zu sein.

 
foto: alessia landolt

Hallo zusammen! Bis jetzt stand ich bescheiden im Hintergrund, nun darf ich mich endlich selbst vorstellen. Ich bin dir bestimmt schon aufgefallen, ich bin Patti, der braune, mit den süssesten Augen überhaupt. Seit einiger Zeit bin ich mit Alessia in der Jugendshowgruppe. So langsam aber müssen sich meine Kollegen warm anziehen. Wir üben nämlich fleissig ohne Halsring und ich mache schon grosse Fortschritte. Auch wenn es mit mir anfangs nicht ganz so leicht war, sind wir beide mittlerweile ein gutes Team. Ich glaube, Alessia ist schon ein bisschen stolz auf mich und hat immer Freude wenn sie mich sieht.

 
foto: fabienne kälin

Hallo mitenand! Mich kennt ihr doch auch schon. Wie kann man mich auch vergessen. Mit meiner langen blonden Mähne bin ich ja wohl ein Blickfang. Reynir ist mein Name. Miria ist nun bereits meine dritte Reiterin in der Jugendshowgruppe, die ich zum Erfolg führe. Sie hat verrückte Ideen und meistens mache ich da auch gerne mit. Wie zum Beispiel rückwärts-galoppieren. Lustig ist es auch wenn ich mit meinem besten Freund Klængur im Doppelpack auftreten kann. Aber wenn dann so gefährliche Sachen wie Feuer, böse Sofas und hinterlistige Sandhaufen auf mich zukommen hört bei mir der Spass definitiv auf! Dann verdrücke ich mich nach allen Seiten oder mache gerne mal ein paar meiner berüchtigten Hüpfer. Mittlerweile habe ich auch schon viele Zirkuslektionen auf Lager. Aber Miria und ich haben noch lange nicht genug.

 
foto: dominique meister

Hoi zäme ich bin die zackige kleine Sunna. Meine Besitzerin Fabienne lobt mich, dass ich wie ein Örgeli tölte, ich tölte nämlich in allen Lebenslagen. Mit meiner speziellen Farbe falle ich ja wohl am meisten auf. Mich erschüttert nicht so schnell etwas, sogar das heisse Feuer lässt mich fast kalt. Ich bin eine ganz sensible Dame. Wenn jemand Druck macht, würde ich am liebsten davonsausen. Bei Fabienne fühle ich mich wohl. Zum Glück weiss Fabienne wie sie mit mir umgehen muss und ich kann ihr voll vertrauen.

 
foto: dominique meister

Halli hallo, meistens höre ich auf den Namen List. Mir gefällt es sehr in der Jugendshowgruppe weil ich hier meinen Fantasien freien lauf lassen kann. Ich habe viele Flausen im Kopf und bin ein verrücktes Stüetchen. Meine Besitzerin Tamara ist von meinen Ideen nicht immer so begeistert. Manchmal muss sie mir wieder zeigen wo lang es geht und dann werden wir zum echten Dreamteam. Das springen bereitet mir am meisten Freude und ich denke, dass ich das auch sehr gut kann.

 
foto: dominique meister

Hallo, ich heisse Hadda. Céline, meine Besitzerin, fand die Jugendshowgruppe schon super als sie sie das erste Mal gesehen hat. Sie fing an, mir verschiedene Zirkuslektionen zu Hause beizubringen. Als ich schon sehr viel gelernt hatte, wurden wir in die Jugendshowgruppe aufgenommen. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn ich mag es, wenn etwas los ist. Ich benehme mich eigentlich sehr gut. Aber wenn ich einen hübschen Hengst sehe, muss Céline schon mal ein Auge zudrücken ;-)

 
foto: fabienne kälin

Oh, ihr braucht jemanden in der Showgruppe, der knisterndes Feuer zu bändigen weiss und gerne mit Bällen spielt? – Bin dabei! Wann geht’s los? … aach stimmt, ich sollte mich ja noch vorstellen … also ich, Hlökk, war schon als ich im Sommer 2015 in die Schweiz kam, Feuer und Flamme für die Jugendshowgruppe und begann bald fleissig mit meiner Reiterin Jasmin zu üben. Mittlerweilen werde ich schon als richtige Könnerin bezeichnet und bin für neue Nummern immer zu haben… obwohl ich gestehen muss, dass die ruhigen und langsamen mich etwas langweilen…Action und Mutproben, das ist genau mein Ding … Wie ich Jasmin finde? – eigentlich ganz nett… neinein, ich mach nur Witze! Ich verstand mich auf Anhieb super mit ihr und liebe es, wenn wir gemeinsam an neuen Sachen für die Showgruppe «tüfteln». Sie knuddelt mich oft ganz doll und lobt mich fest – ich bin also überzeugt, dass ich ihr ans Herz gewachsen bin! Obwooohl, manchmal mache ich sie auch ganz schön wütend, höre Wörter wie «du Zickä du» und dann bräuchte ich ganz dringend ein paar Ohrenstöpsel…. Aber eeegal, schlussendlich ist immer alles wieder gut und es gibt einen dicken Schmatzer!

 
foto: alessia landolt

Wow…ehhh…so viele Leute…und Kameras…und…ehh…laute Musik……..Hilfeeee!!! Geraldine! Kommst du mir bitte „s Händli go hebe“! „Ach Rauðdreki, mein Riesenbaby;)“, höre ich dann immer von ihr. Aber Stopp! Nicht, dass man noch das Gefühl hat, ich sei mit der Jugendshowgruppe und dem Rampenlicht überfordert. Nein nein, ich bin einfach noch gaaaanz jung und erst seit kurzem mit dabei, daher habe ich manchmal schon noch „es bizzli Schiss“, was die da alles für verrückte Sachen machen. In solchen Schreckensmomenten muss ich jeweils ganz verzweifelt Geraldines Hände ablecken….okeee…jetzt wo ich das sage, hört es sich irgendwie komisch an…egal. Ich bin aber eigentlich von Natur aus sehr neugierig. Deshalb bin ich immer gespannt, was Geraldine wohl als Nächstes mit mir ausprobiert. Und ich muss schon sagen, alle anderen Isis der Jugendshowgruppe habe ich schon ganz doll ins Herz geschlossen. Manchmal habe ich aber das Gefühl, dass sie mich nicht alle so mögen…Geraldine versucht mich dann jeweils zu trösten und meint, ich könne halt etwas aufdringlich wirken…jaa…vielleicht hat sie Recht. Aber was ich ganz sicher weiss, ist, dass Geraldine mich mit Abstand am meisten lieb hat! So sehr, dass sie manchmal die Finger gar nicht mehr von mir lassen kann…okkeee…wer ist hier aufdringlich?

 
foto: alessia landolt

Hallo mitenand! Klein aber oho, so könnte man mich am besten beschreiben. Denn ich, man nennt mich übrigens Rán, stelle trotz meiner geringen Grösse wirklich eine äusserst wichtige Persönlichkeit dar. Vielleicht falle ich an unseren Aufführungen wegen meinem äusseren Erscheinungsbild nicht sofort auf, doch bei den Proben merkt eigentlich ziemlich jeder, dass ich präsent bin. Sei es weil ich durch all diese Zirkuslektionen auffalle, die meine Besitzerin Nathalie mir beigebracht hat, oder aber vielleicht auch weil ich die grösste Zicke von allen bin. Nathalie schimpft zwar immer mit mir, wenn ich die Ohren anlege oder mein Bein mal ein bisschen anhebe, aber ich finde das eigentlich gar nicht so schlimm. Schliesslich muss ich mich auch irgendwie behaupten können und den anderen Pferden zeigen, wo es lang geht. Dass Nathalie mich aber trotzdem über alles liebt, ist kein Geheimnis. Und ich glaube, sie ist auch ein bisschen stolz auf mich. Am liebsten mag ich das Rückwärts zaubern, das kann ich nämlich besonders gut und zeige es natürlich auch gern bei den Aufführungen. Schon oft hab ich auch meinen Mut bewiesen wenn wir verschiedene Sachen mit dem Feuer geübt haben. Feuer macht mir nämlich im Vergleich zu Wasser gar nichts aus, obwohl dies eigentlich meinem Namen, der übersetzt „Göttin des Meeres“ heisst, widerspricht.

   
foto: Julien Winet

Hallo Zusammen :-) Mein Name ist Blásteinn und ich bin der kleine süsse Schecke welcher sich in der Jugendshowgruppe verirrt hat…nein, nein kleiner Spass am Rande. Mir gefällt die Juscho super! Meine Besitzerin heisst Joëlle und braucht manchmal ziemlich viel Geduld, wenn sie mir etwas Neues beibringen möchte, denn ich habe vor allem was neu ist grundsätzlich erst einmal Angst. Doch wenn es ihr gelingt mir diese Angst zu nehmen, dann bin ich für alles zu haben, sei dies nun aufs Böckli gehen, Seiligumpe, durchs Feuer gehen oder aufs Kommando abliegen mit oder ohne Reiterin auf dem Rücken.

 
foto: fabienne kälin

Hallo zusammen, ich heisse Vidalin und bin zusammen mit Rúna die neueste Besetzung in der Jugendshowgruppe. Mir macht die Juscho sehr viel Spass. Wir lernen beide sehr viel in den Trainings. Früher war ich sehr schreckhaft und hatte vor allem Angst. Seit Rúna intensiv mit mir übt, habe ich aber diese Angst verloren und mache immer mehr Fortschritte. So habe ich bereits das Kompliment, rückwärtszaubern erlernt und springe jetzt sogar über das früher so gefürchtete Feuer. In der Juscho haben Rúna und ich bereits einige Vorbilder gefunden und wir werden fleissig weiter üben um eines Tages auch so viele Kunststückli drauf zu haben.

 
foto: nicole conrad